Hilfe
Hilfe
30cm x 20cm 10,80 €
45cm x 30cm 15,20 €
60cm x 40cm 23,20 €
75cm x 50cm 35,20 €
90cm x 60cm 47,20 €
120cm x 80cm 79,20 €
150cm x 100cm 125,60 €
Hilfe


Allgemeine Geschäftsbedingungen von fine art imaging, Thomas Glaser, 65760 Eschborn


§1 Geltung der Bedingungen

1. Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGBs) sind Grundlage aller Lieferungsverträge, Leistungen und Angebote unsererseits. Im kaufmännischen Verkehr gelten die AGBs auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn Sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

2. Abweichende AGBs der Vertragspartner werden nur dann Vertragsinhalt, wenn diesen zuvor ausdrücklich und schriftlich zugestimmt wurde.


§2 Angebot:

Unsere Angebote sind auch bezüglich der Preisangaben freibleibend und unverbindlich. Sie werden erst durch unsere schriftliche Bestätigung binden.


§3 Preise:

1. Maßgebend sind die in unserer Auftragsbestätigung genannten Preise. 2. Verpackung, Versandspesen, Transportversicherung und Zollgebühren werden gesondert berechnet.


§4 Vertragsschluss:

Eine vom Kunden abgegeben Bestellung ist bindend, sofern wir diese binnen 2 Wochen ab Zugang durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder der bestellten Ware annehmen. Fine art imaging bietet seinen Kunden auf der Internet-Seite http://www.fineartimaging.de die Möglichkeit, auf der Grundlage eigener Bilddateien Bilder und Poster auf Fotopapier, auf Leinwand (gerahmt oder ungerahmt), Fine Art Papieren oder im Diaplex-Verfahren drucken zu lassen, sowie Zubehör zu erwerben. Fine art imaging ist berechtigt, zum Zwecke der Vertragserfüllung auch Dritte zu beauftragen, wobei Vertragspartner der Kunden stets fine art imaging ist.

(2) Der Vertrag über die bestellten Bilder, Poster, Leinwände, sonstigen Produkte und das bestellte Zubehör (Waren) kommt erst durch eine Auftragsbestätigung zustande, die fine art imaging nach der Bestellung per E-Mail an die vom Kunden angegebene Adresse sendet. Durch das Hochladen der Bilder und die Auswahl der Auftragsdaten durch den Kunden (Bestellung) kommt kein Vertrag zustande.

(3) fine art imaging behält sich vor, Aufträge abzulehnen, falls bei der Auftragsabwicklung Rechte Dritter verletzt oder gegen Gesetze verstoßen würde. Fine art imaging wird den Kunden in diesem Fall per E-Mail von der Auftragsablehnung informieren.


§5 Lieferung:

1. Gerät der Verkäufer in Lieferverzug, so kann der Käufer nach Setzen einer angemessenen Nachfrist nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen vom Vertrag zurücktreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen.

2. Die Dauer der vom Käufer gesetzlich zu setzenden Nachfrist wird auf vier Wochen festgelegt, die mit Eingang der Nachfristsetzung beim Verkäufer beginnt.

3. Bei vom Käufer gewünschten Auftragsänderungen, die sich auf die vereinbarte Lieferfrist auswirken, verlängert sich diese vereinbarte Lieferfrist in angemessenem Umfang.

4. Lieferung- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und rechtmäßigen Arbeitskämpfen hat der Verkäufer nicht zu vertreten. Sie berechtigen den Verkäufer, die Lieferzeit um die Dauer der Behinderung zu verlängern.


§6 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeitg:

1. Alle angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehwertsteuer von derzeit 19%. Hinzu kommen Versandkosten in Höhe von 7 EUR

2. Der Verkäufer hat folgende Zahlungsmöglichkeiten: Vorkasse mit 2% Skonto. Zahlung auf Rechnung innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsstellung.

3. Die Höhe der Bezahlung und Zahlungsabwicklung richten sich nach den jeweils angebotenen Versand- und Zahlungsbedingungen.


§7 Gewährleistung und Haftung:

1. Die Gewährleistungsfrist für offensichtliche Mängel beträgt zwei Wochen. Sie beginnt mit dem Tag der Ablieferung der Ware an den Kunden.

2. Ist ein Liefergegenstand mangelhaft, so sind wir nach unserer Wahl zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung berechtigt. Mehrfache Nachbesserungen sind zulässig.

3. Sollten drei Nachbesserungsversuche fehlschlagen, hat der Kunde nach seiner Wahl Recht auf Wandlung oder Minderung.

4. Diese Regelung gilt nicht für Gebrauchtwaren. Gebrauchtwaren, die als solche gekennzeichnet sind, werden grundsätzlich ohne jegliche Gewährleistung verkauft.


§8 Mängelrüge

1. Im Falle einer Mängelrüge hat der Kunde das entsprechende Produkt mit einer möglichst genauen Fehlerbeschreibung sowie einer Kopie der Originalrechnung frei an uns zu senden.

2. Ein Verdacht auf Transportschaden oder auf fehlende Ware sollte sofort dem Transportunternehmer angezeigt werden.

3. Sofern erforderlich hat der Kunde vor Einsenden der Ware eine Datensicherung vorzunehmen. Für Datenverlust kann keine Haftung übernommen werden.





§9 Schadensersatz

1. Schadensersatzanprüche gegen uns bzw. unsere Mitarbeiter sind ausgeschlossen, sofern der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht

wurde. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz.


§10 Rückgabe- und Widerrufsrecht

1. Der Käufer hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der bestellten Ware den Kaufvertrag zu widerrufen bzw. die Ware zurück zu senden, es sei denn, der Käufer hat in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit gehandelt (Bestellungen durch Unternehmer). Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und kann schriftlich (E-Mail an info@fineartimaging.de genügt) oder durch Rücksendung der Ware erfolgen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs bzw. der Ware. Sofern die gelieferte Ware bereits bezahlt wurde, werden der Warenwert und ggf. auch die Versandkosten dem Käufer auf ein von diesem zu benennendes Bankkonto überwiesen.

2. Vom Widerrufs- und Rückgaberecht ausgenommen sind:
- entsiegelte Ware.
- Ware, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurde oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist.
- Ware, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet ist.

3. Kann die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, ist insoweit Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung bei Empfang zurückzuführen ist. Im Übrigen kann die Wertersatzpflicht vermieden werden, wenn der Käufer die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.

4. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr möglichst in der Originalverpackung zurückzusenden. Die Kosten der Warenrücksendung werden vom Käufer übernommen, wenn die zurückgesandte Ware der gelieferten entspricht und der Bestellwert der Ware insgesamt einen Betrag von 40,00 EURO nicht übersteigt. Anderfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Der Rücksender wird gebeten, die kostengünstigste versicherte Versandart zu wählen, auch wenn hierzu keine explizite Verpflichtung besteht.


§11. Inhalt der Bilddateien, Beeinträchtigung von Rechten Dritter

(1) Für die Inhalte der übertragenen Bilddateien ist ausschließlich der Kunde verantwortlich.

(2) Bei allen fine art imaging übermittelten Aufträgen zum Druck von Bildern und Postern und weiteren Produkten mit individuellen Fotomotiven werden die erforderlichen Urheber-, Marken- oder sonstigen Rechte des Kunden vorausgesetzt. Fine art imaging weist darauf hin, dass Dritte gegenüber Kunden im Falle von urheberrechtsverletzenden Inhalten erhebliche Schadensersatzforderungen geltend machen können. Der Kunde haftet für alle aus einer Verletzung der vorgenannten Rechte entstehenden Folgen und stellt fine art imaging bei einer Inanspruchnahme durch einen Dritten von jeglicher Haftung frei.

(3) Der Kunde sichert mit Erteilung des Auftrages zu, dass die Inhalte der übertragenen Bilddateien nicht gegen die Strafgesetze, insbesondere gegen die Vorschriften zur Verbreitung von Kinderpornographie (§ 184 StGB), verstoßen. fine art imaging behält sich vor, bei einem Verstoß gegen die Zusicherung unverzüglich Anzeige zu erstatten.


§12 Schlußbestimmungen

1. Auf alle Rechtsbeziehungen zwischen Verkäufer und Käufer findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGBs unwirksam oder nicht anwendbar sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

3. Soweit diese AGBs keine abweichenden Bestimmungen enthalten gelten die jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen.

5. Mit Bekanntgabe dieser AGBs verlieren alle vorherigen Ihre Gültigkeit.


Stand: 24.09.2013